• Sliderbild1
  • Sliderbild2
  • Sliderbild3
26.09.2016
26.09.2016

Bubble 600 L – Innere Größe mit System

Premiere auf der Messe in Utrecht: Das Volumenbehälter-System Bubble ist ab jetzt neben der 360 Liter-Variante auch mit 600 Litern Fassungsvermögen erhältlich. Der Ausbau zur Produktfamilie ist die logische Folge zunehmender Kundenanforderungen und zeigt die Dynamik, die sich in der urbanen Abfallentsorgung entwickelt: Noch vor zwei Jahren, auf der IFAT in München, waren 360 Liter für einen ästhetisch anspruchsvollen, oberirdischen Abfallbehälter eine veritable Sensation. Jetzt können wir Ihnen mit nur 8 Zentimetern mehr im Radius eine größere Lösung anbieten, die kaum größer aussieht, aber 600 Liter fasst. Das hat bei den Besuchern der Messe in Utrecht für Erstaunen gesorgt: Keiner hat auch nur annähernd das tatsächliche Volumen geschätzt. Die meisten  lagen um die 300 Liter. Das Überraschung war natürlich groß, als die tatsächliche Kapazität genannt wurde. Das hat uns dazu gebracht, mit zusätzlichen Schildern auf das reale Volumen hinzuweisen.  

Das kann nur die Kugel: Maximales Volumen bei minimaler Oberfläche!

Nach der erfolgreichen Testphase an den Hotspots von Berlin und der Flächenanwendung von über 100 Stück in einem Zeitraum von mehr als einem Jahr, war die Zeit reif für eine Volumenergänzung. Was vor kurzem nur von unterirdischen Behältern an Kapazität bewerkstelligen konnte, schafft jetzt Bubble 600. Dabei liegen die Vorteile gegenüber der unterirdischen Variante auf der Hand: Für die Installation sind keine aufwändigen Erdarbeiten nötig und der Behälter kann jederzeit umpositioniert werden. Damit kommen unsere oberirdischen Entsorgungslösungen einer wichtigen Forderung der Stadtbildpfleger nach, schnell auf veränderte Bewegungsprofile reagieren zu können. Ein weiterer Vorteil ist die bessere Ergonomie durch Absaugung. Während der Mitarbeiter bei der unterirdischen Lösung eine gebückte Zwangshaltung einnehmen muss, bleibt seine Körperhaltung beim Bubble-System gerade und symmetrisch. Die Anwenderfreundlichkeit des großen Bubble 600 für Kinder und Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit kommt hinzu: Die Einwurföffnung ist für alle relevanten Nutzergruppen im öffentlichem Straßenraum bequem erreichbar. Wir bedanken uns bei dieser Gelegenheit für die vielen Ermutigungen aus dem Markt, an den diskreten Volumenkonzepten weiter zu arbeiten. Jetzt können wir Ihnen das breiteste Produktportfolio im Marktsegment der Volumenbehälter anbieten, es bleibt spannend...

19.09.2016
19.09.2016

Bubble on Tour

Nach der Vorstellung des optimierten Serienmodells des Volumensystem Opens internal link in current windowBubble auf der Opens external link in new windowIFAT, rollt die Kugel durch das Land: In einer Testphase in Köln musste sich der kugelrunde Allesschlucker unter anderem mit solarbetriebenen Müllpressen messen. Ohne Blessuren und ohne einen Kratzer ging es vom Hotspot Breslauer Platz am Hauptbahnhof in Köln nach sechs Wochen direkt in den hohen Norden nach Flensburg. Unmittelbar an der Hafenpromenade darf der Dicke aus dem Sauerland jetzt Seeluft schnuppern.

Straßenreinigern und Stadtbildpflegern stellen sich die gleichen Fragen: Wie umgehen mit der Abfalllawine durch die Umverpackungen der heutigen To-Go-Mentalität. Alle Maßnahmen, um dem wachsenden Müllberg im öffentlichen Raum Herr zu werden, führten zu enormen Kostensteigerungen. Häufigere Entleerungen, mehr Abfallbehälter oder größere Gebinde erhöhten die Servicekosten. Unterirdische Produktlösungen sind nicht überall einsetzbar und deren Platzierungen wird oft durch Kanal- oder Kabelführungen sowie unterirdische Bausubstanz verhindert. Hier kann das Volumenmodell Bubble punkten. Ausgestattet mit zusätzlichen Gewichten im Boden gegen Vandalismus ist der oberirdische Behälter punktgenau dort zu platzieren, wo die Passantenströme entlangführen. Mit einem kleinen Erdanker ist das System alternativ installierbar. Ohne Mühe lässt sich das System an neue Anforderungen durch Neupositionierung anpassen.

Die Ingenieure und Designer haben mit Bubble einen Gegenentwurf zu anderen, auf dem Markt erhältlichen, technisch deutlich komplexeren oder unflexibleren Lösungen entwickelt. Unter dem Motto "Eine Technik, die es nicht gibt, geht auch nicht kaputt" beschränken sich die Mechanik bewusst auf ein Schwerlastscharnier und ein Schloss.

Ein weiteres, attraktives Merkmal für die Stadtplanung ist die Anpassbarkeit der Edelstahloberfläche an die verschiedensten Stadtsituationen. Die gebürstete, sphärische Edelstahloberfläche spiegelt die Umgebung wider und bleibt dadurch visuell unauffällig. Die niedrige Bauhöhe tut ihr Übriges dazu, dass Blickachsen nicht beeinträchtigt werden und sich Bubble in das Stadtbild integrieren lässt.

Das Volumenbehältersystem Bubble ist die logische Antwort auf die Erfordernisse einer modernen Urbanität. Was die Stadtbildpflege braucht und der Stadtplaner wünscht, erfüllt die Behälterkugel von Lune.

18.04.2016
18.04.2016

Eine runde Sache: Bubble im Rotonda

Seit kurzem steht einer unserer innovativen Bubble-Abfallbehälter auf der Terrasse des Opens external link in new windowRotonda Business Clubs in der Kölner Innenstadt. Dort sorgt er nicht nur für Sauberkeit, sondern Sie können sich gerne auch über seine Vorteile und das dazugehörige Logistiksystem informieren. Das passt: Das Leitmotiv des Rotonda Business Clubs "Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann" von Francis Picabia, die Architektur des runden! Gebäudes und ein neuartiger, runder, bzw. kugelförmiger Abfallbehälter, der die Entsorgungslogistik neu im Straßenraum neu regelt. Wir freuen uns, Sie dort begrüßen zu können.

21.03.2016
21.03.2016

Die Kugel rollt ...

Damit Sie die neue Abfallbehälterlösung für den Außenraum Opens internal link in current windowBubble bei sich vor Ort kennenlernen können, haben wir für unseren Außendienst eine passende Auto-Transportlösung entwickelt. Sollten Sie also demnächst auf der Autobahn eine große Stahlkugel näher kommen sehen; keine Panik. Es handelt sich nicht um einen explodierten Fahrradträger, sondern um eine solide Lösung. Sie möchten Bubble in echt begutachten? Rufen Sie uns an unter 02762 9877650 oder schicken Sie eine Nachricht an kontakt(at)lune-raummobiliar(dot)de. Wir kommen mit der Kugel vorbei und erzählen gerne den Rest: Warum Bubble nicht nur ein Behälter, sondern ein neues Entsorgungskonzept ist. So überzeugend, dass sich auch die Opens external link in new windowStadt Berlin dafür entschieden hat.

14.03.2016
14.03.2016

Auf den Punkt gebracht

Der Abfallbehälter mit Logistiklösung Bubble für hohes Abfallaufkommen im öffentlichen Raum, der bereits in Berlin installiert ist, wurde mit dem renommierten Red Dot Award Product Design ausgezeichnet. Wir freuen uns und beraten Sie gerne, wie auch Sie die Aufenthaltsqualität in Ihrer Innenstadt verbessern und gleichzeitig Ihre Logistikabläufe optimieren: 02762 9877650, kontakt(at)lune-raummobiliar(dot)de

Februar 2016
Februar 2016

Das Erwachen der 8

Nachdem sich der Trubel um Opens external link in new windowStar Wars VII inklusive eines wohl noch nie dagewesenen Marketingwahnsinns langsam gelegt hat, möchten wir noch auf die Ähnlichkeit unseres Outdoor-Abfallbehälters Opens internal link in current windowBubble mit dem in Teil VII erstmals aufgetauchten Opens external link in new windowDroiden BB-8 hinweisen, die wir sehr lustig fanden. Natürlich hat Bubble keine Ambitionen, in Teil VIII, dessen Dreharbeiten in Woche 07 / 2016 beginnen sollen, mitzuwirken. Dafür hätte er auch gar keine Zeit. Denn das Interesse an unserer neuen Opens external link in new windowLogistiklösung für Hochfrequenz-Standorte der Städte lastet ihn gut aus. In Opens external link in new windowBerlin verrichten die ersten 70 Behälter mit neuer Absaugtechnologie zuverlässig ihren Dienst.

Bubble erobert Berlin
Bubble erobert Berlin

46 "Kugeln" bereits aufgestellt,
15 weitere folgen

Lesen Sie hier die Pressestimmen zu unserem Volumenbehälter.

Bubble hat die Nase vorn!
Bubble hat die Nase vorn!

Volumen-Modelle im Vergleich!

Schauen Sie sich hier die Bewertung der Volumenmodelle an!

Juli 2015
Juli 2015

Hauptstadtdiplom bestanden!

Geschafft! Der Volumenbehälter „Bubble“ hat mit Bestnoten seinen Master-Abschluss in der Hauptstadt Berlin ablegen können. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis konnte er unter den strengen Augen der Fachgremien der BSR (Berliner Stadtreinigungsbetriebe) überzeugen. Als Erstplatzierter unter den Volumenbehältern hat er seine Stärken bei den Prüfungskriterien Ästhetik, Funktionalität, Ergonomie und Effizienz beeindruckend unter Beweis gestellt. Nach den überzeugenden Ergebnissen wartet jetzt der Einsatz auf den berühmten Boulevards in der Hauptstadt Berlin. Zu finden ist er schon heute am Brandenburger Tor, Alexanderplatz, Wittenbergplatz, in der Warschauer Straße und am Jüdischen Museum. Dem erfolgreichen Absolvent wird eine fantastische Karriere in der Straßenreinigung und der Stadtbildpflege vorausgesagt.

Meilensteine im Projekt
Meilensteine im Projekt

Bubble in Berlin

Meilensteine im Projekt der Lune Raummobiliar GmbH und der BSR

Weiterlesen
27.05.2015
27.05.2015

Cooles Desing

Das ist kein Ufo, aber was ist es dann?

Es steht am Brandenburger Tor, Leipziger Platz und am Alex. Aber was genau ist das? Ein täglicher Begleiter, soviel sei verraten.

Quelle: BZ-Online

Zu dem Artikel >>>

Mai 2015
Mai 2015

Bubble in Berlin

Die Erfolgsstory geht in die nächste Runde.

Im vergangenen Jahr haben die Berliner und die BSR das neue Volumenkonzept Bubble von Lune Raummobiliar GmbH auf Herz und Nieren geprüft. Die Erwartungen der Profis aus der Stadtreinigung wurden übertroffen. Die Testphase konnte sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Jetzt wird das neue Volumenmodell Bubble auch in weiteren Straßenbereichen seinen Beitrag für ein lebenswertes Wohnumfeld leisten. Ästhetik und Effizienz stehen sich nicht mehr im Wege!

April 2015
April 2015

Wegen Überfüllung geschlossen!

„To-Go-Mentalität“ erzwingt neue Abfallkonzepte

Über Jahrzehnte waren die herkömmlichen Abfallbehälter verlässliche Partner der Stadtbildpflege und der Straßenreinigung. Die explodierenden Abfallmengen im öffentlichen Straßenraum überfordern die traditionellen Volumenkonzepte. Der Volumenbehälter Bubble schafft mit 360 Liter Volumen die erwünschte Entlastung. Maximales Volumen bei minimalem Raumbedarf, das schafft nur die Kugel! Das ist unser Beitrag für ein lebenswertes Wohnumfeld bei gleichzeitiger Kostenreduzierung!

Januar 2015
Januar 2015

Gebäude 4.0: Abfalltrennung auf der Facility Management 2015

Mülltonne war gestern - Gebäudekreislaufwirtschaft auf der Facility Management 2015

Mehr Facility Management geht nicht: Messe, Kongress, Forum und Abendveranstaltungen ermöglichen Ihnen einen schnellen Überblick über Trends und aktuelle FM-Lösungen.

Weiterlesen

22.12.2014
22.12.2014

„Der Müllmann ist da. Sag’ ihm, wir brauchen nichts.“

Missverständnisse entstehen häufig dadurch, dass schlicht Informationen fehlen oder falsch interpretiert werden. Die Marx Brothers beziehen sich mit ihrem Klassiker natürlich weder auf Abfallbehälter, noch auf den Weihnachtsmann. Auch, wenn beides an dieser Stelle und zu dieser Jahreszeit nahe liegt. Und doch fühlen wir uns manchmal ähnlich, wenn wir unsere Produkte und Lösungen vorstellen. Deshalb werden wir nicht nachlassen, dafür einzutreten, dass Abfallsammel- und –trennbehälter als selbstverständliches, ästhetisch ansprechendes Möbelstück in das Innen- und Außenmobiliar integriert werden. Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht. Für den Rest bieten wir Ihnen die größte Auswahl an Produkt- und Servicelösungen an. Also; schenken Sie dieses Jahr Sauberkeit und Nachhaltigkeit. In welchem anderen Geschenk kann man sonst gleich das Geschenkpapier entsorgen? Genau! Frohes Fest und guten Rutsch.

Erfahren Sie mehr: 02762 987765-0 / kontakt(at)lune-raummobiliar(dot)de 

Dezember 2014
Dezember 2014

Nicht Verwandt und doch so ähnlich.

In unmittelbarer Sichtweite zum Reichstag wird die geometrische Übereinstimmung zur Reichstagskuppel deutlich. Unsere Designer haben sich aber nicht von der Kuppel inspirieren lassen, sondern von den geometrischen Vorteilen der Kugel: Minimale Oberfläche bei maximalen Volumen. Dazu gesellt sich die neutrale Produktästhetik die den Einsatz in den verschiedensten Architekturumfeldern einer Stadt ermöglicht!

Nikolaus 2014
Nikolaus 2014

Glamourfaktor inbegriffen!

Tag und Nacht eine gute Figur! So leistet Bubble für die Berliner und seine Besucher 24 Stunden am Tag einen guten Job. Ob im modernen Umfeld oder in der Nachbarschaft geschichtsträchtiger Architektur, drängt sich der Volumenbehälter nicht auf, sondern integriert sich als flexibles Stadtmobiliar!

November 2014
November 2014

Der steckt so einiges weg.

Der Fernsehturm am Alexanderplatz als internationaler Touristenmagnet stellt auch die Berliner Stadtreinigungsbetriebe vor besondere Herausforderungen. Stark schwankende Besucherströme und die Umverpackungen der „To-Go-Mentalität“ sind mit den herkömmlichen Abfallbehältern nur mit großer Mühe und hohem Personalaufwand in den Griff zu bekommen. Das Volumenmodell Bubble meistert die Herausforderungen elegant und effektiv. Die Ergebnisse der Testphase übertreffen die Erwartungen!

Oktober 2014
Oktober 2014

Abfallbehältervolumen versus To-Go-Verpackungen

Es sind vor allem Kunststoffverpackungen, die zunehmend Straßen und Plätze vermüllen. Mittlerweile hat sich dafür das Schlagwort „Littering“ etabliert. 

Unsere Produktneuheit Bubble, ein kugelförmiger, optisch ansprechender Behälter mit 360 Litern Volumen zog sofort die Aufmerksamkeit der Fachbesucher auf sich. Die Entwickler folgten bei der Konzeption von Bubble dem alten Grundsatz: So einfach wie möglich und so komplex wie nötig. Wir haben uns dabei von der jahrzehntelangen Erfahrung leiten lassen, dass Technik, die nicht integriert wird, auch nicht kaputt gehen kann. 

Das Ergebnis spricht für sich:

> Niedriger Technisierungsgrad
   Garantierte Funktionalität
   Hohe Verlässlichkeit
   Sichere Handhabung

> Maximales Volumen
   Hohe Effizienz
   Mitarbeiterfreundliche Ergonomie
   Kugelform ermöglicht minimale Gehäuseoberfläche
   bei maximalem Volumen

> Überzeugendes Produktdesign
   Optisch diskret und ansprechend
   Maximales Volumen, minimale Baugröße
   Vandalismus wird erschwert 

Die Erfahrungen der Stadt Berlin aus dem ersten Praxistest sind überzeugend. Ärgern Sie sich nicht länger über volle Abfallbehälter und negative Äußerungen. Überzeugen auch Sie sich von den Vorteilen unseres Volumenbehälters Bubble. Gerne stellen wir Ihnen diese Innovation direkt bei Ihnen vor Ort vor. Wir geben Ihrem Abfall ein Zuhause! Sprechen Sie uns an und Bubble ist bald bei Ihnen!

September 2014
September 2014

Von einem anderen Stern

Ein neues Abfallentsorgungskonzept sorgt für Aufsehen in Berlin. Der kugelförmige Behälter „Bubble“ ermöglicht maximales Volumen bei minimaler Oberfläche. Das ist eine überzeugende Antwort auf die weiterhin steigenden Abfallmengen im öffentlichen Raum. Die runde Form sorgt außerdem dafür, dass der Behälter nicht nur optisch, sondern auch in Bezug auf die Stellfläche weniger Platz einnimmt. Die Stadt Berlin sammelt jetzt Erfahrungen mit der Erstinstallation dieser neuartigen Lösung, die von den Passanten sehr gut angenommen wird.